Herzlich Willkommen

Der Hilfsverein Nymphenburg steht für nachhaltige Entwicklungshilfe. Wir unterstützen die Menschen in unseren Hilfsprojekten langfristig selbstständig und selbstverantwortlich zu leben. Wir individualisieren jedes Projekt je nach Bedarf und arbeiten mit ausgewählten, erfahrenen und vertrauenswürdigen Partnern vor Ort zusammen.

BENEFIZAUKTION “HELFEN OHNE LIMIT”

 

19. Juli 2018

 

Benefizauktion „Helfen ohne Limit“ bei NEUMEISTER
Knapp 800.000 Euro für den guten Zweck

 

Top-Ergebnisse bei der Zeitgenössischen Kunst: Fotografie von Andreas Gursky erzielt 140.000 Euro,
Skulptur von Anselm Kiefer bringt 100.000 Euro, Arbeit auf Papier von Georg Baselitz für 75.000
Euro, Skulptur von Senkrechtstarterin Mia Florentine Weiss bringt aus dem Stand 50.000 Euro.
100 Prozent Verkaufsquote bei Alter Kunst und Kunsthandwerk. Neben dem Erlös von 783.800 Euro
konnte der Hilfsverein Nymphenburg e.V. noch Spenden in beachtlicher Höhe einnehmen.

 

Albanien: Hilfe für Kinder und Alte

Albanien_Kinder-am-Basteln_WEB

Albanien: Hilfe für Kinder und Alte

Albanien verfügt über ertragreiche Land- und Forstwirtschaft. Im Tourismus steckt großes Entwicklungspotential. Doch durch die überall herrschende Korruption wird eine nachhaltige Entwicklung des Landes zunichte gemacht. Um den Ärmsten zu helfen und der steigenden Auswanderung entgegenzuwirken, engagiert sich der Hilfsverein bei verschiedenen Sozialprojekten.

Lesen Sie mehr...

Kenia: Bildung und Wasser

Kenia: Bildung und Wasser

Bildung ist auf vielerlei Weise eine der nachhaltigsten Entwicklungshilfen. Sie fördert die Aufklärung und kann Frieden stiften. Der Hilfsverein bringt Kinder verfeindeter Volksstämme friedlich in der Schule zusammen und ermöglicht Mädchen in Internaten den sicheren Zugang zu Bildung und einer Zukunft. Die junge Generation hat so die Chance das Land aufzubauen. Der fortschreitende Brunnenbau hilft über die Dürreperioden hinweg und rettet die Menschen vor dem Hungertod.

Lesen Sie mehr...

Kinder-in-Tür_-Roma_Web

Rumänien

In unserem europäischen Nachbarland Rumänien, herrscht in vielen Teilen der Bevölkerung, insbesondere innerhalb der Volksgruppe der Roma, noch große Armut. Insbesondere alte Menschen leiden an mangelnder Grundversorgung mit Lebensmitteln und Medikamenten. Kinder und Jugendliche aus verarmten Familien sind oft Opfer von kriminellen Vereinigungen und Menschenhandel. Sie haben kaum eine Chance, später einen Arbeitsplatz in ihrem Land zu finden.

Lesen Sie mehr…