Am 1. April 1964 fand die Gründungsversammlung des Hilfsvereins Nymphenburg e.V. in München statt, der dann am 14. Mai ins Vereinsregister eingetragen wurde. Fünfzig Jahre sind ein langer Weg. Wir hatten viele gute Mithelfer und auch heute noch arbeiten viele aktiv im Hilfsverein Nymphenburg mit. Ihnen allen möchte ich herzlich danken. Ohne eine so große Zahl an Helfern und Förderern wäre die Arbeit des Hilfsvereins Nymphenburg nicht möglich gewesen. Die äußeren Bedingungen für die Vereinsarbeit haben sich immer wieder verändert, so dass sich unser Verein umorientieren und auch neue Wege einschlagen musste. Die größte Veränderung brachte, in der Rückschau, der politische Umbruch der Jahre um 1989 / 1990. Von dieser Zeit an waren die Länder, in denen wir Hilfe leisteten, für uns zugänglich und so konnte der Hilfsverein Nymphenburg seitdem auch Projekthilfen aufbauen. Für Herrn Ernst Frank, den langjährigen zweiten Vorsitzenden und mich war es im Jahr 2013 soweit, unsere Arbeit in jüngere Hände zu legen. Die Voraussetzungen für zeitgemäße Weichenstellungen hatten wir mit unseren Nachfolgern gemeinsam schon behutsam zuvor geschaffen.

Mit unserer neugeschaffenen Website wollen wir uns nicht nur präsentieren. Vielmehr wollen wir auch für alle Spender, Mitglieder, Kuratoren und langjährige Weggefährten beschreiben, was der Hilfsverein Nymphenburg durch ihre Spenden und ihr Engagement in Mittel- und Osteuropa, Südamerika und Afrika in den vergangenen fünfzig Jahren tun konnte.

Ich möchte Ihnen persönlich meinen Dank für Ihre Spenden aussprechen und hoffe, dass Sie dem Hilfsverein Nymphenburg und seinen Anliegen auch in Zukunft verbunden bleiben.

Herzog Franz von Bayern